Die Epi Lasik Technik in klinischer Anwendung


Diese Technik wird zur Zeit bis -6,0 Dioptrien von unserem Zentrum empfohlen. Während bei der Lasik ein Schnitt innerhalb des Gewebes erfolgt, wird bei der Epi-Lasik nur die Schutzschicht, das Epithel, von der darunter liegenden Bowman’ schen Membran getrennt und mit dem Epikeratom zur Seite geschoben.
Die Laserung erfolgt dann in dieser Membran. Die Epi Lasik Operation erfolgt mit Tropfenbetäubung

Vorteile des Epi Verfahrens :
Kein Schnitt im Hornhautgewebe


Nachteile des Epi Verfahrens:
– Die zur Seite geschobene Epithelschicht kann leicht einreißen, dann entstehen für 1-2 Tage mäßige Schmerzen, die mit Tropfen behandelt werden müssen.
– Die Wiederherstellung des Sehvermögens dauert einige Tage, also deutlich länger als bei Lasik. Das Endergebnis ist aber so, dass selbst unter dem Mikroskop keine Operationszeichen erkennbar sind. Die Operation unterscheidet sich hinsichtlich des Ablaufs nicht von der Lasik Operation.